Hauptnavigation


Was das Parlamentsviertel Besuchern bietet

Immer einen Besuch wert: Die Kuppel des Reichstagsgebäudes lockt viele Tausende Besucher an. Durchschnittlich besuchen täglich rund 8.200 Gäste den Bundestag. Wann die Kuppel geöffnet ist, wie man hinkommt und was es sonst noch alles im Berliner Parlamentsviertel zu entdecken gibt, erfahren Sie hier.

Achtung: Nach Reinigungs- und Wartungsarbeiten kann die Kuppel wieder ab dem 10. Juli betreten werden. Die Dachterrasse ist davon unbetroffen.

mehr

Mit Einsetzen der Dunkelheit beginnt eine Film-, Licht- und Tonprojektion an der Fassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses an der Spree.

© DBT/Ralph Larmann

Film- und Lichtprojektion im Parlamentsviertel

In eine große Lichtspielbühne verwandelt sich der Bundestag im Berliner Parlamentsviertel allabendlich bis zu den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Täglich findet mit Einsetzen der Dunkelheit eine halbstündige Film-, Licht- und Tonprojektion mit dem Titel "Dem deutschen Volke - Eine parlamentarische Spurensuche. Vom Reichstag zum Bundestag" an der Fassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses statt.

mehr

Der Deutsche Dom am Gendarmenmarkt in Berlin

© DBT/Jörg F. Müller

Dauerausstellung Wege–Irrwege–Umwege

Die Dauerausstellung "Wege–Irrwege–Umwege" im Deutschen Dom am Berliner Gendarmenmarkt steht auch in der parlamentarischen Sommerpause Besuchern kostenfrei offen. Sie zeigt auf fünf Ebenen die Entwicklung des parlamentarischen Systems in Deutschland. Der Bereich über das aktuelle parlamentarische Geschehen seit 1949 wurde modernisiert.

mehr

Ständig unterwegs: das Infomobil des Deutschen Bundestages

© DBT/Junophoto

Das Infomobil geht auf Ferientour

Das Infomobil des Deutschen Bundestages geht die nächsten zwei Monate auf Ferientour entlang der Nord- und Ostseeküste. Auf dem Terminkalender von dem über 25 Tonnen schweren und 16 Meter langen Truck stehen Stopps auf sieben Stationen zwischen Norddeich bis Vorpommern. Start der Tour ist Montag, 13. Juli, in Ostfriesland in Norddeich bis es weiter nach Sylt an den Brandenburger Strand geht.

mehr

Professor Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster 

© dpa

Mouhanad Khorchide über Gewalt und Islam

Mit dem Thema „Gewalt und Islam – Hintergründe und Auswege“ befasst sich die Veranstaltungsreihe W-Forum der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages am Donnerstag, 9. Juli. Der Leiter des Zentrums für Islamische Theologie der Universität Münster, Mouhanad Khorchide (Foto), gibt einen Einblick in seine Forschung und Erkenntnisse.

Das W-Forum wird live ab 14 Uhr im Parlamentsfernsehen, im Internet und auf mobilen Endgeräten übertragen.

mehr







Ausdruck aus dem Internet-Angebot des Deutschen Bundestages
/
Stand: 07.07.2015