Hauptnavigation


Prof. Dr. Norbert Lammert

© DBT/Unger

„Rückschritte bei Demokratisierung weltweit"

Über Demokratie im Dienst von Frieden und nachhaltiger Entwicklung debattierten Parlamentarier am Dienstag, 1. September, auf der vierten Welt-Parlamentspräsidentenkonferenz in New York. „Seit Verabschiedung der Millenniums-Entwicklungsziele vor 15 Jahren hat es bemerkenswerte Fortschritte in vielen Bereichen gegeben - bedauerlicherweise aber nicht auf dem Feld der Demokratisierung", erklärte Bundestagspräsident Norbert Lammert (Foto) in seiner Ansprache. 

mehr

6. September 2015: Tag der offenen Tür im Bundestag

© DBT

Bundestag lädt zum Tag der Ein- und Ausblicke

Der Bundestag lädt am Sonntag, 6. September, zum zwölften Mal zum „Tag der Ein- und Ausblickein das Berliner Parlamentsviertel ein. Von 9 bis 19 Uhr können die Besucher das Reichstagsgebäude, das Paul-Löbe-Haus und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus erkunden und dabei den Bundestag mit seinen vielen Aufgaben und Arbeitsplätzen entdecken. Letzter Einlass ist um 18 Uhr. Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer begrüßt die Gäste um 11 Uhr vor dem Westeingang des Reichstagsgebäudes.


mehr

Wolfgang Hellmich (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses

© DBT/Unger

Hellmich: Flüchtlinge gerecht verteilen

Für eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge in der Europäischen Union spricht sich Wolfgang Hellmich (Foto) am Dienstag, 1. September, im Vorfeld der Interparlamentarischen Konferenz zur Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU, am 6. und 7. September in Luxemburg, aus. Im Interview plädiert er für einen breiteren Ansatz bei der Bekämpfung von Schleuserkriminalität.

mehr

Iris Gleicke (SPD)

© DBT/Neumann

Gleicke: Rechte Straftaten mit Härte verfolgen

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (Foto), fordert ein entschiedenes Vorgehen gegen rechtsextremistische Straftaten. Der Rechtsstaat müsse solche Straftaten mit aller Konsequenz und Härte verfolgen und bestrafen, sagte sie der Wochenzeitung „Das Parlament“ in einem Interview am Montag, 31. August. 

mehr

Nächste Sitzung: Dienstag, 8. September, 10 Uhr

© DBT/photothek

Bundestag berät Haushalt 2016

Der Bundestag beginnt am Dienstag, 8. September, ab 10 Uhr seine viertägige Beratung des Bundeshaushalts 2016 mit der Einbringung des Haushalts durch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Darin sind Ausgaben in Höhe von 312 Milliarden Euro geplant. Das sind 10,4 Milliarden mehr als in diesem Jahr (2015: 301,6 Milliarden Euro). Der Entwurf sieht keine Aufnahme neuer Kredite vor. Bis Freitag werden die Einzelpläne der Ministerien beraten.

Die Sitzungen werden live im Parlamentsfernsehen, im Internet und auf mobilen Endgeräten übertragen.

mehr







Ausdruck aus dem Internet-Angebot des Deutschen Bundestages
/
Stand: 02.09.2015