Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Besuchen Sie den Deutschen Bundestag

 

Kunstkonzept für das Reichstagsgebäude

Kunstwerk des Künstlers Georg Karl Pfahler Farb-Raum-Objekt, 1998/99, im Sitzungssaal des Ältestenrates im Reichstagsgebäude. Bildinformationen öffnen
Bildinformationen schließen

Kunstwerk des Künstlers Georg Karl Pfahler "Farb-Raum-Objekt", 1998/99, im Sitzungssaal des Ältestenrates im Reichstagsgebäude.

© DBT/Jörg F. Müller

Das Kunstkonzept für das Reichstagsgebäude, erstellt von den Kunstsachverständigen Prof.Dr. Götz Adriani aus Tübingen und Prof.Dr. Karin Stempel aus Kassel, sah vor, solche deutsche Künstler zu beauftragen, die das Bild der deutschen Kunst auch im Ausland bestimmt haben.

Es sollten Künstler herangezogen werden, die auf die Geschichtsmächtigkeit des Gebäudes und seine Funktion als "Forum der Nation" reagieren können. Darüber hinaus sollte als Reverenz an die Geschichte des Gebäudes jeweils ein Künstler aus den Ländern der ehemaligen vier Alliierten eingeladen werden, wobei der Architekt Foster bereits Großbritannien repräsentierte.