Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

 

24. Verzeichnis der Mitglieder des Deutschen Bundestages und Personenverzeichnis

Vorbemerkung

Das folgende Verzeichnis enthält in alphabetischer Reihenfolge

  • in halbfetter Schrift die Namen sämtlicher Mitglieder des Bundestages ("MdB") seit seiner Konstituierung am 7. September 1949,
  • in Kursivschrift die Namen sonstiger Personen, die im Datenhandbuch 1949 – 1999 sowie im vorliegenden Datenhandbuch 1990 – 2010 erwähnt sind. Personennamen innerhalb der Quellen- und Literaturhinweise sind nicht im Personenverzeichnis enthalten.

Bei den Mitgliedern des Deutschen Bundestages ist angegeben:

  • der Name, der Geburtstag sowie ggf. der Sterbetag (jedoch keine akademischen Titel),
  • die Dauer ihrer Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag, z. B. MdB 3.–11. WP oder z. B. MdB 5. WP ab 8.12.1966 oder z. B. MdB 11.–14. WP, 15. WP bis †,
  • ihre Partei- bzw. Fraktionszugehörigkeit sowie ein evtl. Fraktionswechsel, z. B. MdB 1.–5. WP (SPD) oder MdB 1. WP (BP; 14.12.1951 → FU) oder 1. WP (FDP), 2. WP (FDP; 23.2.1956 → fraktionslos; 15.3.1956 → DA; 26.6.1956 → FVP; 14.3.1957 → DP [FVP]), 3. WP (CDU),
  • ein evtl. geographischer Namenszusatz, der im Parlamentsbereich bei Abgeordneten mit gleichem oder ähnlichem Familiennamen zwecks Vermeidung von Verwechslungen üblich ist, z. B. Carstens (Emstek), Manfred ist der Namenszusatz nicht in allen Wahlperioden verwendet worden, wird dies durch ein Dreieck vermerkt, z. B. Schulte (ΛUnna), Manfred; ein Wechsel des Namenszusatzes ist durch Schrägstrich gekennzeichnet, z. B. Vogel (Warendorf/Ennepetal), Friedrich.