Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

 

Sachverständige äußern sich zur Wehrpflicht

Wehrpflichtige

© Berlin Picture Gate

Der Verteidigungsausschuss unter Vorsitz von Dr. Susanne Kastner (SPD) befasst sich am Montag, 14. Juni 2010, in einer öffentlichen Sitzung mit der geplanten Verkürzung des Wehr- und Zivildienstes von neun auf sechs Monate. Sie beginnt um 14 Uhr im Sitzungssaal 3.101 des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses in Berlin soll bis gegen 17 Uhr dauern.

In einer öffentlichen Anhörung werden 15 Sachverständige zum Gesetzentwurf von CDU/CSU und FDP zur Änderung wehr- und zivildienstrechtlicher Vorschriftend 2010 (17/1953) sowie zu Anträgen der Linksfraktion (17/1736), die Wehrpflicht abzuschaffen, und von Bündnis 90/Die Grünen (17/1431), die Wehrpflicht zu beenden, Stellung nehmen.

Zeit: Montag, 14. Juni, 14.00 bis 17.00 Uhr
Ort:  Berlin, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3.101

Interessierte Besucher können sich im Sekretariat des Ausschusses (Telefon:  030/227-32537, Fax: 030/227-36005, E-Mail: verteidigungsausschuss@bundestag.de) unter Angabe von Namen, Vornamen und Geburtsdatum anmelden. Zur Sitzung muss der Personalausweis mitgebracht werden.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: 030/227-32929 oder 32924) anzumelden.

Liste der geladenen Sachverständigen
  • Arbeitsstelle Frieden und Abrüstung
  • Deutscher Bundeswehr-Verband e.V.
  • Lebenshilfe e.V.
  • Zentralstelle für Recht und Schutz der Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen e.V.
  • Bund der Deutschen Katholischen Jugend e.V.
  • Evangelische Arbeitsgemeinschaft zur Betreuung der Kriegsdienstverweigerer
  • Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr
  • Prof. Dr. Carsten Becker, Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung mbH
  • Dr. Karl Demmer
  • Dirk Neumann, Deutscher Bundesjugendring
  • Prof. Dr. Jörn Ipsen, Universität Osnabrück
  • Thomas Niermann, Der Paritätische-Gesamtverband
  • Generalmajor a.D. Peter Nagel
  • René Rudolf, Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)
  • Prof. Dr. Berthold Meyer