Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

 

Schäuble und Tajani: Europa braucht mehr Dynamik

Bildinformationen öffnen
Bildinformationen schließen

© DBT/Melde

Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble und der Präsident des Europäischen Parlamentes, Antonio Tajani, sind sich darin einig, dass der Prozess der europäischen Einigung mehr Dynamik braucht. Bei Tajanis Antrittsbesuch im Deutschen Bundestag am Freitag, 10. November 2017, unterstrichen beide Parlamentspräsidenten, dass die derzeitigen Probleme Europas zugleich eine Chance seien, um der europäischen Idee durch Reformen strukturell und inhaltlich neue Kraft zu geben.

„Verantwortlichkeiten deutlicher machen“

Dazu bedürfe es einer verstärkten Differenzierung der europäischen Entscheidungsebenen, um Verantwortlichkeiten deutlicher zu machen. Auch sei es wünschenswert, Wahlen zum Europäischen Parlament regelmäßig mit supranationalen Spitzenkandidaten der parlamentarischen Parteigruppierungen zu bestreiten.

Zum Abschluss seines Besuches im Deutschen Bundestag lud Tajani Bundestagspräsident Schäuble zu einem Gegenbesuch im Europäischen Parlament ein. (eh/10.11.2017)