Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Wahl vom Bundes-Kanzler

Eine wichtige Aufgabe vom Bundestag
ist die Wahl vom Bundes-Kanzler.
Oder von der Bundes-Kanzlerin.

Eine Person wird vorgeschlagen.

Eine Person wird vorgeschlagen.

© DBT/Bernd Kissel

Wie wird jemand Kanzler oder Kanzlerin?

Der Bundes-Präsident schlägt eine Person dafür vor.
So steht es im Grund-Gesetz.
Der Bundestag wählt den Kanzler oder die Kanzlerin.
Die Wahl ist geheim.
Niemand soll sehen, was der andere wählt.

Wann wird jemand Kanzler oder Kanzlerin?

Wenn die meisten Abgeordneten diese Person wählen.
Im Moment sind 709 Abgeordnete im Bundestag.

Der Eid der Kanzlerin.

© DBT/Bernd Kissel

Der neue Kanzler oder die Kanzlerin muss etwas versprechen.
Das nennt man: einen Eid schwören.
Wenn er sich nicht an sein Versprechen hält,
kann er dafür bestraft werden.

Nicht immer sind alle einer Meinung.

Nicht immer sind alle einer Meinung.

© DBT/Bernd Kissel

Wenn der Bundes-Kanzler seine Arbeit
nicht ordentlich macht:

Dann können die Abgeordneten ihn abwählen.

Dazu sagt man auch:
Sie sprechen ihm das Misstrauen aus.

Danach wählen die Abgeordneten
einen neuen Kanzler.

Der Bundes-Präsident entlässt
den alten Kanzler.
Und er ernennt den neuen.