Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

 

Parlamentsfernsehen - Empfang leicht gemacht

Parabolantennen auf dem Dach Bildinformationen öffnen
Bildinformationen schließen

© picture-alliance

Parlamentsfernsehen im Internet

Das Parlamentsfernsehen wird im Internet via Livestream, auf Abruf in der Mediathek sowie live auf mobilen Endgeräten, zum Beispiel Smartphones und Tablets, verbreitet. Genutzt werden kann dafür die kostenlose App "Deutscher Bundestag" für iOS-, Android- und Windows 8-Betriebssysteme oder die für mobile Anwendungen optimierte Internetseite m.bundestag.de

Smart TV-App

Für internetfähige Fernseher bietet der Deutsche Bundestag eine Smart TV-App an. Mit einem Smart TV-Gerät kann bequem vom heimischen Wohnzimmer aus auf die Mediathek des Parlamentsfernsehens zugegriffen werden.
          
Zuschauer rufen mit der Fernbedienung den App-Store ihres Fernsehers auf und wählen dann die App „Deutscher Bundestag“ mit dem bekannten Adler-Symbol aus. In der Mediathek sind alle Plenardebatten, öffentlichen Anhörungen und Ausschusssitzungen sowie weitere Videos, zum Beispiel Reportagen, historische Filme, Beiträge zu Ausstellungen im Bundestag oder Interviews mit Abgeordneten gespeichert.

Mit der Fernbedienung lässt sich sehr einfach durch die Mediathek navigieren und der gewünschte Beitrag aufrufen.

Parlamentsfernsehen via Kabel

In Berlin und Köln ist das Parlamentsfernsehen im digitalen Breitbandkabelnetz von Kabel Deutschland beziehungsweise NetCologne frei empfangbar. Sollte aufgrund einer Änderung der Kanalbelegung kein Empfang möglich sein, starten Sie bitte den automatischen Sendersuchlauf. Bei Rückfragen oder Störungen wenden Sie sich an ihren Kabelnetzbetreiber.

Parlamentsfernsehen via Satellit

Das Parlamentsfernsehen ist unverschlüsselt über den Satelliten Astra 3B, 23,5° Ost empfangbar.

Es gelten folgende Empfangsparameter:

Transponder

3.212

Frequenz

11.934 MHz

Polarisation

Vertikal

Symbol Rate

27500

FEC

3 / 4

DVB-S2

8 PSK

Für den Empfang wird ein HD-tauglicher Satellitenempfänger benötigt, der DVB-S2 Signale decodieren kann. Das Programm wird aber weiterhin in Standardauflösung (SD) übertragen.

Fernsehzuschauer benötigen eine Satelliten-Empfangsanlage, die auf die Position 23,5° Ost ausgerichtet ist. Üblicherweise empfangen die meisten Nutzerinnen und Nutzer in Deutschland ihre TV-Programme via Satellit über die Position 19,2° Ost, so dass sie entweder eine zweite Schüssel oder einen sogenannten Doppel- LNB (Twin-LNB) benötigen, der beide Positionen anpeilt.

Video on demand

Das Video-on-Demand-Angebot des Deutschen Bundestages ermöglicht es, bereits gesendete Produktionen des Parlamentsfernsehens zu jedem beliebigen Zeitpunkt und beliebig oft anzuschauen. Dabei wird das gewünschte Video direkt aus dem Internet abgespielt und nicht auf dem lokalen Computer gespeichert. Für diesen Service ist eine Internetverbindung erforderlich.