Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Parlament

Artikel

 

Die Gastredner der Holocaust-Gedenktage seit 1996

1996: Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog (1934-2017)

1997: Dr. Klaus von Dohnanyi (Jahrgang 1928), ehemaliger Hamburger Bürgermeister 

1998: Prof. Dr. Yehuda Bauer (Jahrgang 1926), Leiter des Instituts für Zeitgenössisches Judentum an der Hebräischen Universität Jerusalem und Direktor des International Center for Holocaust Studies der Gedenkstätte Yad Vashem 

1999: Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog (1934-2017)

2000: Elie Wiesel (1928-2016), US-amerikanischer Schriftsteller, Holocaust-Überlebender 

2001: Bundespräsident Dr. Johannes Rau (1931-2006)

2002: Prof. Dr. Bronisław Geremek (1932-2008), ehemaliger polnischer Außenminister, Holocaust-Überlebender 

2003: Jorge Semprún (1923-2011), spanischer Schriftsteller, Häftling im KZ Buchenwald 

2004: Simone Veil (1927-2017), französische Politikerin, ehemalige Präsidentin des Europäischen Parlaments, Holocaust-Überlebende

2005: Prof. Dr. Arno Lustiger (1924-2012), Historiker, Holocaust-Überlebender 

2006: Ernst Cramer (1913-2010), Publizist, Häftling im KZ Buchenwald 

2007: Imre Kertész (1929-2016), ungarischer Schriftsteller, Holocaust-Überlebender 

2008: Lenka Reinerová (1916-2008), tschechische Schriftstellerin (Text vorgetragen von Angela Winkler), 

2009: Bundespräsident Prof. Horst Köhler (Jahrgang 1943)

2010: Shimon Peres (1923-2016), israelischer Staatspräsident, und Prof. Dr. Feliks Tych (1929-2016), polnischer Historiker

2011: Zoni Weisz (Jahrgang 1937), Florist, niederländischer Holocaust-Überlebender und Vertreter der Sinti und Roma 

2012: Marcel Reich-Ranicki (1920-2013), Literaturkritiker, Holocaust-Überlebender 

2013: Inge Deutschkron (Jahrgang 1922), Journalistin und Autorin, Holocaust-Überlebende 

2014: Daniil Granin (1919-2016), russischer Schriftsteller 

2015: Bundespräsident Joachim Gauck (Jahrgang 1940)

2016: Prof. Dr. Ruth Klüger (Jahrgang 1931), US-amerikanische Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin, Holocaust-Überlebende 

2017: Sigrid Falkenstein (Jahrgang 1946), Publizistin, Nichte eines Opfers der NS-„Euthanasie“-Morde, und Dr. Hartmut Traub (Jahrgang 1952), Philosoph, Neffe eines Opfers der NS-„Euthanasie“-Morde

2018: Dr. h. c. Anita Lasker-Wallfisch MBE (Jahrgang 1925), deutsch-britische Cellistin, Überlebende des Mädchenorchesters von Auschwitz

Marginalspalte