Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

05. April 2013

Bundestagsvizepräsident Thierse in Sri Lanka und Myanmar

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse reist vom 6.-13. April 2013 zu politischen Gesprächen nach Sri Lanka und Myanmar. Begleitet wird er von den Abgeordneten Paul Lehrieder (CDU/CSU), Wolfgang Gunkel (SPD) und Josef Philip Winkler (Bündnis 90/Die Grünen). In beiden Ländern informiert sich die Delegation über die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Schwerpunktthemen sind die Menschen- und Bürgerrechte, die Stärkung der Demokratie und des Parlamentarismus, der interreligiöse Dialog und der nationale Aussöhnungsprozess.

In Sri Lanka wird die Delegation vom Stellvertretenden Sprecher des Parlaments, Chandima Weerakkody, sowie Mitgliedern der parlamentarischen Freundschaftsgruppe Sri Lanka-Deutschland empfangen. Weitere Gesprächspartner sind Außenminister Gamini Lakshman Peiris, Oppositionsführer Ranil Wickramasinghe sowie der Vorsitzende der Tamil National Alliance, Rajavarothiam Sampanthan. Darüber hinaus sind Gespräche mit Menschenrechtsaktivisten und prominenten Vertretern der Zivilgesellschaft geplant. Im Centre for Peacebuilding und Reconciliation trifft die Delegation mit führenden Vertretern der vier Religionsgemeinschaften zusammen. Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Institute of Policy Studies nimmt Vizepräsident Thierse an einer Diskussionsveranstaltung teil.

In Myanmar führt die Delegation Gespräche mit dem Sprecher des Oberhauses, U Khin Aung Myint, dem Sprecher des Unterhauses, U Shwe Mann, sowie mit hochrangigen Mitgliedern der Regierung und Vertretern der Opposition. Vereinbart ist ein Treffen mit der Vorsitzenden der Nationalen Liga für Demokratie, Frau Aung San Suu Kyi. Angefragt ist ferner ein Gespräch mit Staatspräsident Thein Sein. Die Delegation trifft außerdem mit Menschenrechtsaktivisten sowie mit Vertretern der deutschen politischen Stiftungen und Vertretern aus Wirtschaft und Entwicklungspolitik zusammen.