Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

11. März 2016

ACHTUNG! Terminänderung! Internationale Antisemitismuskonferenz (ICCA) im Bundestag und Auswärtigen Amt vom 13. bis 15. März 2016

Bitte beachten Sie, dass die Rede des Ersten Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans Timmermans bei der ICCA-Konferenz am Montag, 14. März erst um 15.30 Uhr beginnt (MELH, Anhörungssaal 3.101).

Die anderen medienöffentlichen Termine bleiben unverändert.

Hier zusammengefasst alle medienöffentlichen Termine der ICCA-Tagung in Berlin:

Montag, 14. März, 8.30 Uhr: Eröffnung der Konferenz mit Vizepräsidentin des Bundestages und Mitglied des ICCA-Steuerungskomitees, Petra Pau, und dem Vorsitzenden der ICCA, John Mann (Deutscher Bundestag, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3.101);

Montag 14. März, 10.25 Uhr: Bildtermin mit Bundestagspräsident Norbert Lammert, Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau, dem Vorsitzenden der ICCA John Mann, der Abgeordneten Doris Barnett (Leiterin der deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der OSZE) und Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (Treppe vor der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, DPG)

Montag 14. März, 10.30 Uhr: Begrüßungsrede von Bundestagspräsident Norbert Lammert (DPG, Kaisersaal – Achtung! Die Rede wird durch das Parlamentsfernsehen zeitversetzt übertragen)

Montag 14. März, 15.05 Uhr: Bildtermin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (MELH, Foyer des Anhörungssaals)

Montag 14. März, 15.10 Uhr: Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel (MELH, Anhörungssaal 3.101 - Achtung! Die Rede wird live übertragen durch das Parlamentsfernsehen)

Montag 14. März, 15.30 Uhr: Rede des Ersten Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans Timmermans (MELH, Anhörungssaal 3.101 – Achtung! Die Rede wird im Parlamentsfernsehen live übertragen)

Auswärtiges Amt:

Montag, 14. März, 18.30 Uhr: Rede der Generaldirektorin der UNESCO, Irina Bokova (Auswärtiges Amt, Europasaal);

Dienstag 15. März, 9 Uhr: Rede von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier(Auswärtiges Amt, Weltsaal)