Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Ausschüsse

Artikel

 

Aus der Arbeit des Ausschusses in Zeiten von Corona

© DBT

„Das Corona-Virus hat die Arbeit im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (AwZ) völlig verändert. Normalerweise sitzen bei einer Ausschusssitzung zwischen 60 und 80 Personen im Sitzungssaal. Momentan finden unsere Sitzungen aus einer Kombination von 10 Personen im Saal und virtueller Zuschaltung der anderen Teilnehmenden per Videokonferenz statt. Die extern Zugeschalteten können alles hören, aus übertragungstechnischen Gründen leider nichts sehen. Ab und an gab und gibt es kleine technische Probleme, wobei sich das System gut eingependelt hat. Getränke müssen wir jetzt selbst mitbringen, da der Kaffeewagen vor der Tür nicht im Einsatz sein kann. Vor der parlamentarischen Sommerpause werden im AwZ noch zwei reguläre Sitzungen stattfinden, die ebenfalls in diesem hybriden Format durchgeführt werden.

Dieses Dialogformat birgt für den AwZ durchaus Zukunftspotential. Für Entwicklungspolitiker sind Diskussionen mit Partnern und Organisationen im Ausland von großer Bedeutung, und zukünftig können wir vermehrt internationale Sachverständige per Videokonferenz zuschalten und so lange Anreisen vermeiden. Insgesamt hoffen wir, dass abgesagte Delegationsreisen mittelfristig wieder stattfinden können; so haben die Abgeordneten wieder die Möglichkeit, sich einen Eindruck von der Entwicklungszusammenarbeit vor Ort zu verschaffen."

Dr. Peter Ramsauer, Vorsitzender des AwZ

Marginalspalte