Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Ausschüsse der 18. Wahlperiode

Artikel

 

Prof. Dr. Hans-Joachim Veen

Prof. Dr. Hans-Joachim Veen

© Prof. Dr. Hans-Joachim Veen

Geboren 1944 in Straßburg/ Elsass. 1964 Abitur in Bremen. 1964-1966 Wehrdienst (inzwischen Oberst d.R.a.D.). 1966-1971 Studium der politischen Wissenschaften, der neueren Geschichte und des öffentlichen Rechts an den Universitäten Hamburg und Freiburg im Breisgau, Dr. phil., M.A. 1994/ 1995 Lehrstuhlvertretung an der Universität Trier, seither dort Honorarprofessor für vergleichende Regierungslehre. 

1982-2000 Forschungsdirektor der Konrad-Adenauer-Stiftung, anschließend Projektbeauftragter für Demokratie- und Parteienentwicklung in Mittel- und Osteuropa. 2002-2014 Vorsitzender der Stiftung Ettersberg - Vergleichende Diktaturforschung, Aufarbeitung der SED-Diktatur, Gedenkstätte Andreasstraße, Weimar/ Erfurt. Seit 2008 Vorsitzender des vom Deutschen Bundestags berufenen Wissenschaftlichen Beratungsgremiums beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU). 

1993 Bundesverdienstkreuz für Verdienste beim Umbau der ostdeutschen Universitäten in der Transformationszeit (Gastprofessorenprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung 1990 bis 1993). 

Zahlreiche Veröffentlichungen zur Parteien- und politischen Systemforschung, zur vergleichenden Diktaturforschung und zur „inneren Einheit“. 

Seit 1971 verheiratet mit Marliese Veen, Realschullehrerin a.D., zwei Söhne, berufstätig in Zürich und Köln.

Marginalspalte