Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Artikel

WILLE, MACHT UND WANDEL

Wolfgang Thierse eröffnet die Ausstellung

© DBT

WILLE, MACHT UND WANDEL
FOTO- UND VIDEO-INSTALLATIONEN
VON HERLINDE KOELBL

Herlinde Koelbl hat für die Ausstellungsräume des Deutschen Bundestages mit einer doppelseitigen Fotowand und zwei Video-Installationen eine Ausstellung konzipiert, die den Zusammenhang von Politik und Macht im Selbstverständnis von Politikern und Wirtschaftsführern nachspürt. Diese Installationen stellen eine Zusammenfassung und Erweiterung früherer Projekte - vor allem der berühmten Fotofolge „Spuren der Macht“ - dar, eröffnen aber gleichzeitig inhaltlich und formal neue Perspektiven.

So stellt Herlinde Koelbl erstmals Video-Interviews vor, die sie während der Sitzungen zu den Porträt-Aufnahmen von „Spuren der Macht“ aufgenommen hatte. In diesen Interviews befragt sie Politiker und Wirtschaftsführer nach ihrem Verständnis von Macht und nach dem Willen, diese auszuüben und zu behalten. In einer zweiten Video-Installation lässt sie die politische Elite Stellung nehmen zu der Frage „Was ist Deutsch?

Marginalspalte