Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Besuchen Sie den Deutschen Bundestag

Artikel

 

Marino Marini: Miracolo

Blick auf Marino Marinis Skulptur 'Miracolo - L’idea di un’immagine' auf der Freitreppe des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses

© DBT

Skulptur - Grafik - Fotografie

21. September 2006 bis 7. Januar 2007

Der Deutsche Bundestag zeigt ab dem 21. September 2006 in seinem Kunst-Raum eine Ausstellung mit Werken von Marino Marini. Pferd und Reiter sind zentrales Motiv seiner Skulpturen und grafischen Arbeiten, die in spannenden Variationen vorstellt werden. Fotografien aus Schaffungsphase werden das Spannungsverhältnis von dreidimensionaler Skulptur und zweidimensionaler Abbildung thematisieren. Die Ausstellung lehnt sich an die Aufstellung von Marinis Skulptur "Miracolo - L’idea di un’immagine" auf der Freitreppe des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses an.

Irene und Rolf Becker schenkten die Skulptur dem Deutschen Bundestag. Unmittelbar unterhalb der Skulptur befinden sich die Ausstellungsräume. Die Ausstellung stellt also eine unmittelbare Verbindung zu diesem an der Spree weithin sichtbaren Kunstwerk her. Die Ausstellung schafft an dieser exponierten Stelle im Parlamentsviertel eine einzigartige Verbindung von Architektur und Skulptur.

Öffnungszeiten

Dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr

Ausstellungsort

Kunst-Raum im Deutschen Bundestag
Marie-Elisabeth-Lüders-Haus
Schiffbauerdamm
10117 Berlin

Zugang über die Spree-Uferpromenade gegenüber dem Reichstagsgebäude

Weitere Informationen

Dr. Andreas Kaernbach
Kurator der Kunstsammlung
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon 030 227-33 888
Fax 030 227-36 378

Email: andreas.kaernbach@bundestag.de

Pressekontakt

artpress - Ute Weingarten

Telefon 030 21 96 18 43
Fax 030 21 96 18 47

Email: artpress@uteweingarten.de

Marginalspalte