Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Besuchen Sie den Deutschen Bundestag

Artikel

herunterladen

Dialog schließen

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, bitte bestätigen Sie vor dem Download des gewünschten Videos, dass Sie unseren Nutzungsbedingungen zustimmen. Ohne die Zustimmung ist der Download des Videoclips leider nicht möglich.

einbetten

Dialog schließen

Fügen Sie den folgenden Code in HTML-Seiten ein, um den Player auf Ihrer Webseite zu verwenden. Es gelten die Nutzungsbedingungen des Deutschen Bundestages.

<script id="tv1018842" src="https://webtv.bundestag.de/player/macros/bttv/hls/player.js?content=1018842&phi=default"></script>

Erster Workshop: "Zeitsprünge - Eine künstlerische Reise in Bernhard Heisigs Bildwelten"
Samstag, 12. Februar 2011, 11 bis 14 Uhr

Fünf vor zwölf schlägt die große rote Uhr mitten auf dem Gemälde "Zeit und Leben", das der Maler Bernhard Heisig für den Deutschen Bundestag geschaffen hat. Höchste Zeit, scheint es uns zu gemahnen - aber Zeit wofür? Und welche Zeit?

Aus dem Takt geraten scheint die Zeit in den Kunstwerken dieser Ausstellung. Stunden wie Jahre überspringt sie im wilden Galopp und drängt so viele Leben in einem Bild zusammen: Könige und Kosmonauten, Flugkünstler und Kunstmaler, Kriegstreiber und Invaliden, Barrikadenkämpfer und ein Liebespaar haben sich auf dieser Bühne der deutschen Geschichte versammelt. Im Kunstvermittlungsprogramm wollen wir uns unter die Figuren aus Heisigs Bildwelten mischen und kreative Zeitsprünge wagen aus der deutschen Geschichte in unsere Gegenwart und zurück: Dabei begeben wir uns auf eine künstlerische Reise durch Zeiten und Räume und füllen im Workshop unser eigenes Zeitfenster mit Geschichte(n). Stunden und Jahre vergehen wie im Fluge, Vorgestern und Übermorgen geben sich die Hand - wenn man nur wie ein Künstler darauf blickt!

Leitung: Annika Niemann
Ein offener Workshop im Rahmen der Ausstellung "Bernhard Heisig - Das große Welttheater".

Über das Kunstvermittlungsprogramm

Im Bundestag finden jedes Jahr zahlreiche Ausstellungen statt, die sich mit dem großen Thema "Kunst und Politik" auseinandersetzen. Ausstellungsorte sind der Kunst-Raum und das Mauer-Mahnmal im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, dem jüngsten der großen Parlamentsgebäude.

Das Kunstvermittlungsprogramm lädt Kinder und Jugendliche dazu ein, die Ausstellungen im Kunst-Raum und im Mauer-Mahnmal aktiv zu erkunden und eigene Zugänge zu den in den Bundestagsgebäuden versammelten künstlerischen Positionen zu entwickeln. Im Spannungsfeld von Kunst und Politik erforschen wir zeitgenössische künstlerische Sprachen und Sujets: Mit Ausstellungsgesprächen, kreativen Expeditionen und künstlerischem Gestalten schafft das Kunstvermittlungsprogramm ein produktives Experimentierfeld zwischen Kunst, Institution und Öffentlichkeit. Mitten im politischen Zentrum Berlins gibt es Kindern und Jugendlichen Raum, sich mit ihren Erfahrungen, Perspektiven und Ausdrucksformen einzubringen - mit allen Mitteln der Kunst.

Marginalspalte