Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Dokumente

Artikel

 

Suchmöglichkeiten im DIP

Foto: Lupe

© dpa - Report

DIP als Rechercheeinstieg für Parlamentsmaterialen ab der 16. Wahlperiode spiegelt die Arbeit der Parlamentsdokumentation wider, das die Dokumente nach formalen und inhaltlichen Kriterien erfasst. Für eine erfolgreiche Suche empfehlen wir Ihnen, zuerst eine Suchanfrage zu formulieren.

Wenn Sie ein Dokument suchen, dessen formale Merkmale (z. B. Drucksachennummer oder persönlicher Urheber) Sie bereits kennen, können Sie Ihr Dokument direkt über die entsprechenden Suchfelder recherchieren.

Fehlen Ihnen dagegen formale Anhaltspunkte oder wünschen Sie einen thematischen Überblick, wählen Sie Ihren Einstieg über inhaltliche Suchfelder. Die Parlamentsdokumentation unterstützt Sie hierbei mit dem Thesaurus „PARTHES“. Er enthält einen festgelegten Wortschatz an Schlagworten, die den Dokumenten zugeordnet werden. Aber auch Synonyme werden im Thesaurus vollständig erfasst und verweisen auf das festgelegte Schlagwort; so wird das Schlagwort „Extremismus“ benutzt für das Synonym „Radikalismus“. Sie können in einem solchen Fall mit beiden Bezeichnungen suchen, da die Verweisung sicherstellt, dass Sie auch mit „Radikalismus“ alle mit „Extremismus“ erschlossenen Dokumente finden. Eine ständige Pflege des Thesaurus stellt sicher, dass die in „PARTHES“ enthaltenen Begriffe die parlamentarische Arbeit genau repräsentieren. Um festzustellen, ob auch Ihr Suchwort im Thesaurus enthalten ist, können Sie die Thesaurusfunktion über die entsprechende Schaltfläche neben ausgewählten Suchfeldern aufrufen.

Neben der Suche nach formalen und inhaltlichen Kriterien steht Ihnen eine Volltextsuche zur Verfügung. Bedenken Sie aber bitte, dass Sie bei dieser Suchmöglichkeit oftmals mit einer kaum zu kontrollierenden Treffermenge konfrontiert werden.

Sie müssen im DIP nicht ausschließlich über ein Suchfeld recherchieren, sondern können verschiedene Suchbegriffe miteinander kombinieren. Eine UND-Verknüpfung zeigt Ihnen die Dokumente an, die alle die gleichen Suchwörter enthalten. Das Ergebnis ist eine sehr spezifische Treffermenge. Die ODER-Verknüpfung zeigt hingegen all die Dokumente an, die mindestens eines der Suchwörter enthalten. Dies ist hilfreich, wenn Sie beispielsweise eine höhere Treffermenge benötigen oder Sie sich nicht sicher über einen der von Ihnen verwendeten Suchbegriffe sind.

Eine Verknüpfung von Begriffen bieten wir Ihnen ebenfalls innerhalb der Eingabefelder „Suchwort“ an. Da diese Regeln recht kompliziert sind und ihre Syntax von anderen Rechercheangeboten abweicht, haben wir Ihnen diese überblicksartig im Anhang dargestellt. Bitte beachten Sie, dass nur eine der im Anhang aufgelisteten Verknüpfungsregeln auch für das Eingabefeld „Schlagwörter“ gilt. Weichen Sie hier bitte auf die Recherche im Thesaurus und die anschließende Verknüpfung zwischen den Suchfeldern aus.

Marginalspalte