Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher Bundestag Deutscher Bundestag

Mediathek

Artikel

Live-Übertragungen und Videos in Gebärdensprache und mit Unter­titeln

Der Bundestag startet einen neuen Service für Gehörlose und Hörgeschädigte in Gebärdensprache und mit Untertiteln.

Der Bundestag startet einen neuen Service für Gehörlose und Hörgeschädigte in Gebärdensprache und mit Untertiteln.

© DBT

Seit 1. Februar 2021 werden in Sitzungswochen des Deutschen Bundestages alle Übertragungen des Parlamentsfernsehens auf www.bundestag.de live untertitelt. Zusätzlich werden auf www.bundestag.de/gebaerdensprache die wichtigsten Plenardebatten am Donnerstag- und Freitagvormittag - die sogenannten Kernzeitdebatten - und ausgewählte Veranstaltungen wie Gedenkstunden live in Gebärdensprache (DGS) und mit Untertiteln übertragen.

Die Mediathek in Gebärdensprache

Unter www.bundestag.de/gebaerdensprache können gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen die Übertragungen live auch auf Smartphones und Tablets verfolgen und anschließend die DGS-Videos mit Untertiteln abrufen. Die Untertitelung kann wahlweise an- oder abgeschaltet werden.

Die DGS-Videos sind durch das Logo für die Deutsche Gebärdensprache gekennzeichnet. Es führt über die Sprachennavigation im Header der Startseite auch zum Gesamtangebot aller DGS-Filme mit Untertiteln in der Mediathek der Gebärdensprachwebsite.

Der Newsletter für Live-Übertragungen in Gebärdensprache und mit Untertiteln informiert Interessierte regelmäßig vorab über Termine von barrierefreien Livestreams. Sie können den Newsletter abonnieren.

DGS-Videos zum Parlament und zur Reichstagskuppel 

Bereits seit April 2014 bietet der Bundestag Informationen in Gebärdensprache und mit Untertiteln auf der Gebärdensprachwebsite an. Unter der Rubrik „Was macht der Bundestag?“ finden schwerhörige und gehörlose Menschen zahlreiche DGS-Videos über die Arbeit des Parlaments. Erklärt werden unter anderem Funktion und Aufgaben des Parlaments, der Ablauf von Bundestagswahlen, der Weg der Gesetzgebung und von Petitionen, der Bundeshaushalt sowie die Arbeit von Abgeordneten im Plenum und in den Ausschüssen.

Ebenfalls werden Informationen zu den Inhalten der Website und der Erklärung zur Barrierefreiheit in Deutscher Gebärdensprache zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus gibt es Tipps zum Besuch des Reichstagsgebäudes und zu speziellen Angeboten für Gehörlose wie zum Beispiel den Videoguide, in dem ein gehörloser Moderator in Gebärdensprache über die Sehenswürdigkeiten ringsum informiert. Weitere Informationen dazu finden Sie bei den barrierefreien Guides.

Mehr Teilhabe ermöglichen

Mit den Angeboten in Gebärdensprache werden Kommunikationshürden für Menschen mit Behinderungen abgebaut, um mehr Teilhabe zu ermöglichen. Damit folgt das Parlament den Maßgaben des Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BGG) sowie der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (BITV 2.0). (vst/05.02.2021)

Marginalspalte