Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Parlament

Artikel

 

Kofi Annan (28.02.2002)

herunterladen

Dialog schließen

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, bitte bestätigen Sie vor dem Download des gewünschten Videos, dass Sie unseren Nutzungsbedingungen zustimmen. Ohne die Zustimmung ist der Dowload des Videoclips leider nicht möglich.

einbetten

Dialog schließen

Fügen Sie den folgenden Code in HTML-Seiten ein, um den Player auf Ihrer Webseite zu verwenden. Es gelten die Nutzungsbedingungen des Deutschen Bundestages.

<script id="tv6789195" src="https://webtv.bundestag.de/player/macros/bttv/hls/player.js?content=6789195&phi=default"></script>

Am 28. Februar 2002 besuchte der Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN), Kofi Annan, den Deutschen Bundestag. Annan folgte einer Einladung der Bundesregierung nach Berlin. Er sprach nach einer Begrüßungsrede von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse im Plenum vor den Abgeordneten, anschließend stand ein Besuch beim Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages auf dem Programm.

Zur Person Kofi Annans
Verleihung des Friedensnobelpreises 2001

Am 12. Oktober 2001 wurde der Friedensnobelpreis 2001 zu gleichen Teilen den Vereinten Nationen und ihrem Generalsekretär Kofi Annan verliehen. Damit wurde ihr Engagement für eine friedlichere und besser organisierte Welt geehrt. Die Vereinten Nationen kämpfen für Frieden und Sicherheit in der Welt und bemühen sich um die Lösung wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Probleme. Kofi Annan wurde der Friedensnobelpreis neben seiner Arbeit an den traditionellen Aufgabenstellungen der Vereinten Nationen auch wegen seiner Initiativen für die Bekämpfung des internationalen Terrorismus und den Kampf gegen AIDS sowie für die Betonung der Verpflichtungen der Organisation gegenüber den Menschenrechten verliehen.

Kurzbiographie
  • geboren am 8. April 1938 in Kumasi, Ghana
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität für Wissenschaft und Technologie in Kumasi, Abschluss des Grundstudiums der Wirtschaftswissenschaften 1961 am Macalester College in St. Paul, Minnesota, USA
  • 1961 bis 1962 Fortführung seiner wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung am Universtitätsinstitut für Höhere Internationale Studien Genf
  • 1971 bis 1972 Erwerbung des Magistertitels in Management als Sloan-Stipendiat am Massachusetts Institut für Technologie (MIT)
  • Beginn seiner beruflichen Tätigkeit bei den Vereinten Nationen 1962 als Verwaltungs- und Budgetreferent in der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf. Danach Wirtschaftskomission der Vereinten Nationen für Afrika (ECA) in Addis Abeba, Notfallstreitkräfte der Vereinten Nationen (UNEF II) in Ismailia, Büro des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) in Genf und Sitz der Vereinten Nationen in New York als Beigeordneter Generalsekretär für Personalverwaltung und Sicherheitskoordinator für das System der Vereinten Nationen (1987-1990), sowie als Beigeordneter Generalsekretär für Programmplanung, Budget, Finanzen und als Controller (1990-1992)
  • März 1992 bis Februar 1993 Beigeordneter Generalsekretär
  • März 1993 bis Dezember 1996 Untergeneralsekretär für Friedenssicherungseinsätze
  • November 1995 bis März 1996 Sonderbeauftragter des Generalsekretärs für Jugoslawien
  • Seit 01. Januar 1997 Generalsekretär der Vereinten Nationen, wiedergewählt für eine zweite Amtszeit vom 01. Januar 2002 bis 31. Dezember 2006.

Kofi Annan ist mit der schwedischen Juristin und Künstlerin Nane Annan verheiratet, die ebenfalls sehr an der Arbeit der Vereinten Nationen interessiert ist. Sie hat ein Kinderbuch über die Vereinten Nationen geschrieben. Das Ehepaar hat drei Kinder.

Marginalspalte