Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Parlament

18. Juni 1990
Kein vorgezogener Beitritt

Vor Eintritt in die Tagesordnung stellt die DSU am 17. Juni 1990 überraschend einen Antrag auf „Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik nach Artikel 23 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland mit dem heutigen Tag.“. Im Verlauf der sich anschließenden, tumultartigen Debatte zeichnet sich eine Mehrheit für den Antrag ab. Nur mit Mühe gelingt es Ministerpräsident Lothar de Maizière und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Richard Schröder, eine sofortige Abstimmung über den Antrag und damit einen angesichts der noch nicht abgeschlossenen nationalen und internationalen Verhandlungen übereilten Beitrittbeschluss zu verhindern.