Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Parlament

Artikel

 

Vierter Deutsch-Französischer Parlamentspreis verliehen

Preisverleihung in Annecy-le-Vieux, Klick vergrößert Bild

© Assemblée nationale/Alain und Xavier Bonnefoy

Die Präsidenten des Deutschen Bundestages und der Assemblée nationale, Prof. Dr. Norbert Lammert und Bernard Accoyer, haben am Montag, 30. März 2009, in Anwesenheit der Präsidien beider Parlamente den vierten Deutsch-Französischen Parlamentspreis verliehen. Die Verleihung des mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preises fand während der gemeinsamen deutsch-französischen Präsidiumssitzung in Annecy-le-Vieux (Frankreich) statt.


Mit dem Preis ausgezeichnet wurden auf deutscher Seite Dr. Tim Geiger mit seinem Werk "Atlantiker gegen Gaullisten. Außenpolitischer Konflikt und innerparteilicher Machtkampf in der CDU/CSU 1958-1969", auf französischer Seite Magali Gravier mit "Good Bye Honecker!”.

Atlantiker und Gaullisten

Geiger untersuchte die in den 1960er Jahren entbrannte Auseinandersetzung zwischen den so genannten "Atlantikern" und den "Gaullisten" in CDU und CSU. Die Atlantiker verfolgten eine enge Bindung an die Schutzmacht USA, während die Gaullisten für die Vision eines "europäischen Europas" des französischen Präsidenten de Gaulle standen.

Magali Gravier untersuchte die Transformation ausgewählter Verwaltungen nach der deutschen Einheit in Brandenburg und Sachsen. Dabei gelang der Autorin nicht nur eine überzeugende theoretische Darstellung der Mechanismen dieses historischen Prozesses, sondern insbesondere eine einfühlsame Beobachtung der "Identitäts-Transformation", also der mentalen Herausforderung der Betroffenen. Magali Gravier ist die erste Frau unter den bisherigen Preisträgern.

Mehr als doppelt so viele Bewerbungen

Über die Auswahl der Preisträger entscheiden eine deutsch-französische Jury unter dem Vorsitz der Präsidenten der beiden Parlamente. Ihr gehören jeweils zwei Abgeordnete des Deutschen Bundestages und der Assemblée Nationale sowie zwei deutsche und zwei französische Wissenschaftler an.

Die Anzahl der deutschsprachigen Bewerbungen hat sich gegenüber dem letzten Ausschreibungsverfahren mehr als verdoppelt. Insgesamt wurden auf deutscher Seite 45 Bewerbungen angenommen, auf französischer Seite 21.

 

  • Tim Geiger (2008). Atlantiker gegen Gaullisten. Außenpolitischer Konflikt und innerparteilicher Machtkampf in der CDU/CSU 1958-1969. Oldenbourg Verlag, München 2008 (ISBN-10 348658586X, ISBN-13 9783486585865)
  • Gravier, Magali (2008). Good bye Honecker! : identité et loyauté dans les administrations est-allemandes (1990-1999) / Paris: Presses de Sciences Po, 2008 (ISBN 978-2-7246-1053-6)

 

Marginalspalte