Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

Rissbefunde in belgischen AKWs

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 30.12.2015 (hib 686/2015)

Berlin: (hib/SCR) Die belgischen Kernkraftwerke Doel und Tihange sind Gegenstand einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/7118). Konkret geht es den Fragestellern um Details zu Rissbefunden in den Reaktoren Doel 3 und Tihange 2 sowie die Laufzeitverlängerung von Doel 1 und Doel 2 bis 2025.

Von der Bundesregierung wollen die Fragesteller unter anderem wissen, welche nicht-öffentlichen Erkenntnisse sie über die Rissbefunde in Doel und Tihange hat. Zudem fragen die Abgeordneten nach den Gründen für das Fehlen eines bilateralen Abkommens in Sachen Nuklearsicherheit zwischen der Bundesrepublik und Belgien. In der Vorbemerkung verweisen die Grünen darauf, dass von einem Gau in Tihange das Rheinland und die Region Aachen unmittelbar betroffen wären.