Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

Migranten in Bundespolizei

Inneres/Antwort - 05.04.2016 (hib 190/2016)

Berlin: (hib/PK) Bei der Bundespolizei arbeiten viele Beamte mit Migrationshintergrund. Die Mitarbeiter stammen aus 63 verschiedenen Staaten, wie aus der Antwort (18/7935) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (18/7763) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervorgeht.

Die Statistik vermittle "einen Eindruck von der kulturellen Vielfalt und möglichen Sprachkenntnissen in der Bundespolizei", heißt es. Die häufigsten Herkunftsländer seien Polen (187), Kasachstan (79) Russland (71), Rumänien (42) und die Türkei (34).

Wie aus der Antwort außerdem hervorgeht, haben die Bundespolizisten bis Ende Februar 2016 rund 2,7 Millionen Überstunden geleistet, offenbar auch infolge der Flüchtlingskrise. Allein die Bundesbereitschaftspolizei kommt den Angaben zufolge auf rund 879.000 Überstunden.