Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Zukunft der Zentralbibliothek Medizin

Gesundheit/Kleine Anfrage - 24.05.2016 (hib 298/2016)

Berlin: (hib/PK) Mit der Zukunft der Zentralbibliothek Medizin (ZB MED) in Köln/Bonn befasst sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/8520). Die Einrichtung sei 1973 gegründet worden und biete Fachinformationen für den Bereich der Lebenswissenschaften, schwerpunktmäßig in den Fächern Medizin und Gesundheitswesen, seit 2001 auch in Ernährungs- und Umweltwissenschaften sowie seit 2003 in Agrarwissenschaften.

Die Bibliothek wird den Angaben zufolge seit 1977 als Leibniz-Einrichtung von Bund und Ländern gefördert. Im März 2016 habe der Senat der Leibniz-Gemeinschaft mit Vertretern aus Bund und Ländern wegen unzureichender Entwicklung der ZB MED hin zu einem modernen Fachinformationszentrum empfohlen, die Förderung einzustellen. Jedoch empfehle der Senat, bei Schließung der ZB MED die Bestände zu erhalten und auch weiterhin öffentlich zugänglich zu machen.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun wissen, welche Umstände ausschlaggebend gewesen sind für die Entscheidung, die Förderung der Einrichtung bis 2019 auslaufen zu lassen.