Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

Globale Produktion von Nahrungsmitteln

Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 16.05.2019 (hib 571/2019)

Berlin: (hib/EIS) Global gesehen können auch in Zukunft genügend Nahrungsmittel produziert werden. Das stellt die Bundesregierung in einer Antwort (19/9803) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/8772) zur weltweiten Nahrungsmittelproduktion fest. Aber aufgrund mangelnder Kaufkraft, regionale Ungleichverteilungen und teilweise fehlendem Zugang zu Nahrung kann es in Entwicklungsländern zu Versorgungsengpässen kommen, heißt es in der Antwort weiter. Die Bundesregierung orientiere sich bei diese Einschätzung an Daten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) wie dem jährlichen Bericht "State of Food Security and Nutrition in the World" oder dem "Landwirtschaftlichen Ausblick" der FAO und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).