Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Ausgaben für digitale Schaltmaßnahmen in Online-Medien

Bundestagsnachrichten/Antwort - 12.05.2022 (hib 231/2022)

Berlin: (hib/VOM) Die Bundesregierung hat im zweiten Halbjahr 2021 rund 8,53 Millionen Euro für digitale Schaltmaßnahmen in Online-Medien ausgegeben. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (20/1669) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/1453) hervor. Im ersten Halbjahr waren es den Angaben zufolge rund 12,14 Millionen Euro, im zweiten Halbjahr 2020 rund 18,46 Millionen Euro. Der AfD-Fraktion ging es in ihrer Kleinen Anfrage um die finanziellen Mittel für Anzeigen, Sponsoring und sonstige Werbemaßnahmen in den jeweiligen Netzwerken und in sonstigen Online-Medien.

Die Bundesregierung erläutert zu ihren Zahlen, dass sie die Ausgaben der Bundesministerien, des Bundeskanzleramtes, der Beauftragten für Kultur und Medien und des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung beinhalten. Darunter fielen sämtliche digitale Werbeformen einschließlich sogenannter „sponsored posts'“. Nicht mit einbezogen seien Print-, Außenwerbungs-, Hörfunk-, Kino- und TV-Schaltungen, digitale Hörfunk- und TV-Werbung. Gleiches gelte für digitale Außenwerbung. Es handele sich um die reinen Schaltkosten ohne Agenturhonorare und Kreationskosten einschließlich Mehrwertsteuer.