Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

09. Dezember 2014

Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ des Auswärtigen Ausschusses reist in die Ukraine und nach Moskau

Eine Delegation des Unterausschusses „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ im Auswärtigen Ausschuss reist vom 8. bis 11. Dezember 2014 unter Leitung des Vorsitzenden Dr. Peter Gauweiler (CDU/CSU) in die Ukraine (Kiew und Lviv) sowie nach Moskau. Delegationsteilnehmer sind – neben dem Vorsitzenden – die Abgeordneten Prof. Dr. Egon Jüttner (CDU/CSU), Martin Rabanus (SPD) und Dr. Diether Dehm (DIE LINKE.).

Ausgehend von den Zielen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, zur Verständigung zwischen den Völkern und damit zu Konfliktlösungen beizutragen, werden Gespräche sowohl mit Regierungsvertretern und kirchlichen Würdenträgern als auch mit den Vertretern deutscher Mittlerorganisationen wie z.B. dem Goethe-Institut und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst geführt. Wichtige Termine sind Gespräche mit den Leitungen der Deutschen Schulen und Kiew und Moskau. Ein Schwerpunkt der Reise ist das Projekt der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, die eine trilaterale Kooperation mit Universitäten in Lviv und Moskau initiiert hat. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Würzburger Universität, Prof. Dr. Forchel, führt die Delegation Gespräche mit den beteiligten Universitäten in Lviv.