Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

13. Mai 2016

Delegation des Tourismusausschusses besucht China und Myanmar

Eine Delegation des Ausschusses für Tourismus des Deutschen Bundestages wird sich unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Brähmig (CDU/CSU) vom 16. bis 27. Mai 2016 in China und Myanmar aufhalten. Die weiteren Delega­tionsmitglieder sind: Michael Donth (CDU/CSU), Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU/CSU), Gabriele Hiller-Ohm (SPD), Dr. Hans-Joachim Schabedoth (SPD), Markus Tressel (Bündnis 90/Die Grünen) und Michael Schlecht (DIE LINKE.).

Im Mittelpunkt des Chinabesuches stehen die Teilnahme an der „First World Conference on Tourism for Development“, die China in Zusammenarbeit mit der Welttourismusorganisation UNWTO in Peking veranstaltet. Die Weltkonferenz nimmt Bezug auf die von der UN-Generalversammlung im September 2015 beschlossene globale Agenda für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Nicht nur im Rahmen der Konferenz, sondern auch zu einem gesonderten Gespräch trifft die Delegation mit Li Jinzao, dem Präsidenten der China National Tourism Administration (CNTA), zusammen. Weiter sind Gespräche vorgesehen mit Vertretern der World Tourism City Federation (WTCA) sowie Repräsentanten des Verbandes chinesischer Reiseunternehmer.

China ist einer der stärksten Potenzialmärkte für den Tourismus weltweit und mit Ab­stand der wichtigste asiatische Quellmarkt für das Deutschland-Incoming. Im Rah­men der Reise stehen deshalb auch Treffen mit den Regionalvertretungen der Deut­schen Zentrale für Tourismus auf dem Programm. Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der deutschen politischen Stiftungen und der deutschen Wirtschaft runden das Programm ab.

Der Besuch in Myanmar soll die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Myanmar und Deutschland unterstreichen und das Land beim Ausbau und der Fortentwicklung des Tourismus unterstützen. Mit der politischen Öffnung 2011 hat sich Myanmar zu einer aufstrebenden Tourismusdestination entwickelt. Der Tourismussektor ist einer der Schlüsselfaktoren für das Wirtschaftswachstum und die Stabilisierung des Lan­des. Die Delegation trifft sich zu tourismuspolitischen Gesprächen mit dem Minister für Hotels und Tourismus, U Ohn Maung, sowie mit Abgeordneten des International Relationship Committee des Unterhauses von Myanmar. Ein besonderes Augenmerk gilt dem nachhaltigen Tourismus in Myanmar. Die Delegation führt daher Gespräche mit Vertretern des Myanmar Responsible Tourism Institute, dem Yangon Heritage Trust sowie der Daw Kin Kyi Foundation. Der Besuch eines Projektes der Hans-Seidel-Stiftung für so genannten Community Based Tourism in Thandaunggyi soll die Eindrücke abrunden.