Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

20. Juni 2018

Jugendliche debattieren beim Planspiel „Jugend und Parlament“

Vom 23. bis 26. Juni 2018 findet im Deutschen Bundestag erneut die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. 355 Jugendliche werden in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachstellen. Dafür wurden sie von Mitgliedern des Bundestages nominiert. Die Teilnehmer im Alter von 17 bis 20 Jahren übernehmen für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und werden vier Gesetzesinitiativen simulieren.

Zur Debatte stehen Entwürfe zu chancengleichen Bewerbungen, zur Einführung von Pfand auf Kaffeebechern, zur Einführung von Elementen direkter Demokratie sowie zur Ausweitung der Beteiligung deutscher Streitkräfte an einer EU-geführten Militäroperation im fiktiven Staat Sahelien.

Die Jugendlichen aus ganz Deutschland lernen dabei die Arbeit der Abgeordneten kennen – in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal werden 48 Redner aus allen Spielfraktionen ans Pult treten und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen.

Im Anschluss an die Simulation diskutieren die Teilnehmer mit den Spitzenvertretern der Bundestagsfraktionen, wie realitätsgetreu Jugend und Parlament die parlamentarische Arbeit abbildet.

Die wichtigsten Termine im Reichstagsgebäude:

  • Samstag, 23. Juni, 18 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer durch Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (Plenarsaal)
  • Sonntag, 24. Juni, 9 Uhr: Fraktions- und Ausschusssitzungen (Fraktionsebene)
  • Montag, 25. Juni, 9 Uhr: Erste Plenarsitzung unter der Leitung von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann
  • Dienstag, 26. Juni, 9 Uhr: Zweite Plenarsitzung unter der Leitung der Bundestagsvizepräsidentinnen und -präsidenten Petra Pau, Wolfgang Kubicki, Thomas Oppermann und Claudia Roth (Plenarsaal)
  • Dienstag, 26. Juni, 12 Uhr: Schlusswort des Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble (Plenarsaal)
  • Dienstag, 26. Juni, 13 Uhr:
    Abschlussdiskussion im Plenarsaal mit
    Nadine Schön, stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
    Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion,
    Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion,
    Christian Lindner, Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion,
    Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE,
    Anton Hofreiter, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und
    Ulrich Lange, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die CSU-Landesgruppe.

    Es moderiert Thomas Baumann vom ARD-Hauptstadtstudio.
     

„Jugend im Parlament“ wird im Parlamentsfernsehen unter
https://www.bundestag.de/mediathek übertragen.

Hinweis für Lokal- und Regionalredaktionen:
Jugendliche aus Ihrem Verbreitungsgebiet können für Beiträge oder Interviews gern vorab vermittelt werden. Ansprechpartner ist Hans-Henner Becker, Tel. 030 227-35855.

Es gelten die üblichen Regeln für die Akkreditierung. Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine gültige Presseakkreditierung (http://www.bundestag.de/presse/akkreditierung).