Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

6. November 2019

Öffentliche Sitzung des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“

Zeit: Mittwoch, 13. November 2019, 17.00 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal E 600

Das Thema „Digitalisierung im Ehrenamt“ haben die Mitglieder des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ für die Sitzung am 13. November 2019 auf die Tagesordnung gesetzt. Auch im Ehrenamt biete die Nutzung digitaler Infrastruktur und die Digitalisierung verschiedenster Prozesse die Möglichkeit, den Ehrenamtlichen ihre Tätigkeit zu erleichtern. Sie stelle sie zugleich vor Herausforderungen, insbesondere mit Blick auf den Datenschutz. Daher werde unter anderem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Gegenstand des Austausches mit den geladenen Sachverständigen sein. Zu diesem Teilbereich ist ein Vertreter der Europäischen Kommission als Anhörperson angefragt worden. Neben dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg, Dr. Stefan Brink, und dem Geschäftsführer der Ehrenamtsstiftung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Jan Holze, werden Dr. Serge Embacher, Leiter des Arbeitsbereichs Fachprojekte des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und Benjamin Bergemann, ehrenamtlicher Vorstand des Vereins „Digitale Gesellschaft e.V.“, den Ausschussmitgliedern zur Verfügung stehen.

Interessierte Zuhörer, die keinen Hausausweis des Bundestages haben, werden gebeten, sich bis 11. November 2019, 10:00 Uhr, beim Sekretariat unter Angabe ihres Namens und ihres Geburtsdatums anzumelden (E-Mail: buergerschaftliches.engagement@bundestag.de), am Sitzungstag ihren Personalausweis mitzubringen und den Westeingang des Paul-Löbe-Hauses, Konrad-Adenauer-Straße 1 (gegenüber dem Bundeskanzleramt), zu benutzen. Hinsichtlich des Umgangs mit Ihren persönlichen Daten, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise des Deutschen Bundestages.

Hinweis: Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine gültige Akkreditierung (www.bundestag.de/presse/akkreditierung).