Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

14. November 2019

Delegation reist nach Kuba

Eine Delegation des Ausschusses für Kultur und Medien reist vom 15. bis 21. November 2019 nach Kuba. Die siebenköpfige Gruppe wird eine Einladung zu den Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum der Gründung Havannas nutzen, um kulturpolitische Projekte kennenzulernen und politische Gespräche zu führen.

Die Abgeordneten werden an einer Sitzung des für Bildung und Kultur zuständigen Ausschusses der kubanischen Nationalversammlung teilnehmen, Mitglieder der kubanischen Regierung und Repräsentanten der dortigen Akademie der Wissenschaften treffen. Begegnungen mit Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft, mit Journalistinnen und Journalisten sowie mit Künstlerinnen und Künstlern gehören ebenfalls zum Besuchsprogramm. Die Gruppe wird sich über deutsche Aktivitäten im Rahmen der vom Auswärtigen Amt verantworteten auswärtigen Kulturpolitik informieren und Projektpartner treffen. Teilnehmen wird die Gruppe an diversen Veranstaltungen von „Bach in Kuba“, einem Projekt, das die deutsche Botschaft in Havanna unter Beteiligung deutscher Musikerinnen und Musiker realisiert. Anlässlich des 250. Geburtstages Alexander von Humboldts ist außerdem geplant, sich mit den Spuren zu befassen, die der Forscher und Entdecker in Havanna und Umgebung hinterlassen hat. Vorgesehen ist überdies, dass die Delegation sich einen Eindruck von der Altstadt Havannas als UNESCO-Weltkulturerbe verschafft und Verpflichtungen Kubas, die mit diesem Status verbunden sind, kennenlernt.

Zur Delegation gehören die Abgeordneten Johannes Selle (CDU/CSU), Dr. Eva Högl (SPD), Dr. Marc Jongen (AfD), Katja Suding (FDP), Simone Barrientos (DIE LINKE.) und Dr. Kirsten Kappert-Gonther (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). Sie wird von der Vorsitzenden des Ausschusses, Katrin Budde (SPD), geleitet.