Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

28. Oktober 2020

Öffentliche Sitzung des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“

Zeit: Dienstag, 3. November 2020, 12.15 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal 2.600

Ehrenamtliches Engagement findet auch im Pflegebereich statt und ergänzt dort die Arbeit der hauptamtlich Beschäftigten. Oft übernehmen Ehrenamtliche dabei Tätigkeiten, für die im Arbeitsalltag der hauptamtlichen Pflegekräfte keine oder nur wenig Zeit bleibt. Freiwillig Engagierte helfen pflegebedürftigen Mitmenschen auch individuell. Sie übernehmen Besuchsdienste, unterstützen bei persönlichen Aktivitäten, übernehmen die Begleitung zum Arzt und bei Behördengängen oder helfen im Haushalt. Sie engagieren sich aber auch in Pflegeeinrichtungen, indem sie Gruppenaktivitäten wie Ausflüge oder Veranstaltungen durchführen.

Der Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“ widmet sich in seiner 25. Sitzung am 3. November 2020 in einem öffentlichen Fachgespräch dem Thema „Engagement in der Pflege“, um einen tieferen Einblick zu bekommen, in welchem Umfeld und unter welchen Bedingungen dieses wichtige ehrenamtliche Engagement stattfindet. Das Fachgespräch wird in der Sitzung des Unterausschusses ab ca. 12:15 Uhr als 2. Tagesordnungspunkt aufgerufen.

Als Sachverständige werden angehört:

Christiane Hinze, stellv. Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Isernhagen

Christian Pälmke, Fachreferent Pflegepolitik und Familienpflege wir pflegen Interessenvertretung und Selbsthilfe pflegender Angehöriger e. V.

Käte Roos, Bundesvorsitzende der Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe e.V. (eKH), Grüne Damen und Herren

Dr. Julia Simonson, Leiterin Forschung und stellvertretende Institutsleiterin am Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA)

Kyra Springer, Initiative aktiv55plus

Hinweis: Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird die Öffentlichkeit ausschließlich durch eine Übertragung der Sitzung im Internet hergestellt. Eine Teilnahme an der Sitzung vor Ort ist nicht möglich.

Die Sitzung wird live im Internet unter www.bundestag.de übertragen. Am Folgetag ist sie unter www.bundestag.de/mediathek abrufbar.