Service

Mitarbeiter/Mitarbeiterin (w/m/d) im Zentralen Eingang für Besucher

Als Verwaltung des Deutschen Bundestages unterstützen wir das Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben. 

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams im Referat IK 1 – Besucherdienst – zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mit 19,5 Wochenstunden 

einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin im Zentralen Eingang für Besucher (w/m/d)

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 9a). bzw. der Bundesbesoldungsordnung (Besoldungsgruppe A8/9m). Der Dienstposten ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse teilzeitgeeignet.

Ihre Aufgaben

  • Begrüßung von Besuchergruppen im Reichstagsgebäude und am zentralen Eingang für Besucher
  • Regelung der Abläufe am zentralen Eingang für Besucher und vor der Service-Außenstelle
  • Steuerung des gesamten Tagesablaufes aller angemeldeten Besuchergruppen und Einzelbesucher in Abstimmung mit der Leitung Besucherführungsdienst
  • Lenkung der Besucherströme zur Kuppel 
  • Erteilung von Auskünften bezüglich an den Besucherdienst vor Ort herangetragener Fragen (z. B. zu Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments, seiner Gremien oder Mitglieder und bei Beschwerden) 
  • Mitwirkung bei der Planung von Sonderführungen für sehr kurzfristig angemeldete hochrangige Besuchergruppen, ausgewählte Personenkreise und internationale Einzelbesucher
  • Mitwirkung bei der Gewährleistung und Kontrolle des Ablaufs (Zeiteinhaltung, Personalverfügbarkeit vor Ort) bei der Betreuung von Sonderführungen für Gäste des Protokolls, der Botschaften, von Ministerien oder anderen hochrangigen Delegationen sowie Besuchergruppen aus dem In- und Ausland
  • Mitwirkung bei der Tätigkeit der Leitung Besucherführungsdienst.

Wir bieten Ihnen

  • Eine sinnstiftende Arbeit mit vielfältigen und attraktiven Aufgaben: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen Demokratie möglich! 
  • Eine gute Work-Life-Balance: Flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich, verschiedene Teilzeitmodelle sowie 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr 
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Wir bieten eine Kindertagesstätte ohne Sommerschließzeiten sowie einen Familienservice
  • Ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsfürsorge: betrieblich geförderte Sportkurse sowie ein vielfältiges Beratungs- und Präventionsangebot 
  • Mobilität: Einen Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket

Ihre Qualifikation

Sie verfügen zwingend über:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Büroberuf oder in einem Dienstleistungsberuf im Hotel- und Gaststättengewerbe oder den erfolgreich abgeschlossene Angestelltenlehrgang I.

Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte des mittleren nichttechnischen Dienstes.

Ihre Bewerbung wird bevorzugt berücksichtigt, wenn Sie über

verfügen.

Die genannten Qualifikationserfordernisse müssen grundsätzlich zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses vorliegen und nachgewiesen sein. Unvollständige und nicht aussagefähige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Für die Tätigkeit ist die Bereitschaft zu einer ggf. durchzuführenden Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz erforderlich. Die Bereitschaft zur Leistung von Überstunden, Wochenend- und Nachtdiensten, auch an Feiertagen, nach einem Schichtplan wird erwartet.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (inklusive Kopie der Zeugnisse, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse), unter Angabe der Kennziffer IK 1/ 125 bis zum 26. April 2024 an bewerbung.zv2@bundestag.de. Möchten Sie Ihre Bewerbung auf dem Postweg versenden, nehmen wir diese gern unter der folgenden Adresse entgegen: 

DEUTSCHER BUNDESTAG – Verwaltung –
Referat ZV 2 – Platz der Republik 1 – 11011 Berlin
Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen kann grundsätzlich nicht erfolgen. 

Weitere Auskunft erhalten Sie durch Frau Müller unter der Rufnummer: 030 227-33136.

Wissenswertes

Als Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt leben wir ein diverses und weltoffenes Miteinander und setzen uns für eine vielfältige Beschäftigtenstruktur ein. Auch die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ist unser ausdrückliches Ziel. 

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Die Bundestagsverwaltung legt großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Hier können Sie sich über unsere Datenschutzbestimmungen informieren. 

Marginalspalte