Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Service

Artikel

 

Dauerausschreibung: Sekretärinnen (w/m/d)

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams sowohl befristet als auch unbefristet mehrere
Sekretärinnen (w/m/d)

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages ist eine oberste Bundesbehörde, die dem Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben inhaltlich und organisatorisch zuarbeitet.

Sie werden eingesetzt als Büro- und Schreibkraft oder als Zweite Ausschuss-Sekretärin und hätten u.a. folgende Aufgaben:

  • Erledigung von allgemeinen Sekretariats- und umfangreichen Schreibarbeiten
  • Registratur- und Archivierungsarbeiten
  • organisatorische und ausschussbezogene Aufgaben
  • Korrespondenz per E-Mail und Telefon
  • Terminverwaltung

Wir bieten Ihnen

  • ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Entgelt entsprechend der Entgeltgruppe 7 TVöD (2.598,38 EUR Brutto in Stufe 1 ; bei entsprechender beruflicher Erfahrung kommt auch eine höhere Stufe in Betracht)
  • Gewährung einer monatlichen Zulage für Beschäftigte bei einer obersten Bundesbehörde (109,13 EUR)
  • Betriebskindertagesstätte ohne Sommer-Schließzeiten
  • Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge
  • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten sowie
  • die Möglichkeit zum Bezug eines Jobtickets

Ihr Profil

Sie verfügen zwingend über

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Verwaltungs- oder Sekretariatsberuf oder einen erfolgreich abgeschlossenen Angestelltenlehrgang I
  • gute Kenntnisse im Tastschreiben mit mindestens 240 Anschlägen pro Minute (ein entsprechender Schreibleistungstest ist Bestandteil des Auswahlverfahrens)

Ihre Bewerbung wird bevorzugt berücksichtigt, wenn Sie

  • eine mindestens mit der Note „befriedigend“ abgeschlossene Aus- oder Fortbildung
  • praktische Berufserfahrung in Sekretariats- oder Büroarbeiten
  • angewandte Registraturkenntnisse und –erfahrungen
  • Kenntnisse aller gängigen Office Anwendungen
  • praktische Erfahrung in der Terminverwaltung sowie in der Sitzungsvor- und –nachbereitung
  • praktische Erfahrung in der Erstellung von Schreiben/Protokollen/Vorlagen o. Ä.

nachweisen können.

Die genannten Qualifikationsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses vorliegen und nachgewiesen sein.

Es werden eine gute Allgemeinbildung, sehr gute Sprach- und Rechtschreibsicherheit sowie die Fähigkeit zum sorgfältigen Korrekturlesen umfangreicher Texte, Protokolle und Vorlagen erwartet.

Darüber hinaus werden eine ausgeprägte Sorgfalt, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Organisations- und Kommunikationsgeschick, gute Umgangsformen, Kenntnisse der englischen Sprache sowie die Fähigkeit zum serviceorientierten und eigenverantwortlichen Arbeiten erwartet.

Ihre Bewerbung

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages versteht sich als familienfreundliche Arbeitgeberin und begrüßt daher die Bewerbung von Frauen wie Männern mit Kindern. Die Bundestagsverwaltung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Die Dienstposten sind teilzeitgeeignet. Bei der Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit in Teilzeit sind die dienstlichen Erfordernisse des jeweiligen Geschäftszimmers oder Ausschuss-Sekretariats zu berücksichtigen. Es wird die Bereitschaft erwartet in Sitzungswochen Mehrarbeit/Überstunden zu leisten.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und be­grüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Nach einer Vorausauswahl, anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen, werden Sie zum weiteren strukturierten Auswahlverfahren eingeladen, das aus einem Schreibleistungstest, einer praktischen Arbeitsprobe und einem Vorstellungsgespräch bestehen wird.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (vollständiges Ausbildungszeugnis einschließlich Benotung, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse etc.), aus der die Erfüllung des Anforderungsprofils hervorgeht, richten Sie bitte nur schriftlich unter Angabe der Kennziffer: Pool an:

DEUTSCHER BUNDESTAG – Verwaltung –

Personalreferat ZV 2 – Platz der Republik 1 – 11011 Berlin

Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit verschlüsselter E-Mail an die E-Mailadresse bewerbung.zv2@bundestag.de übersenden (Bewerbung als ein zusammengefasstes Dokument im PDF-Format im Mailanhang). Weitere Informationen zur Verschlüsselung finden Sie hier.

Bitte sehen Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen ab. Die Übersendung der Bewerbungsunterlagen in gehefteter oder geklammerter Form ist ausreichend. Beachten Sie dabei bitte, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Weitere Auskunft erhalten Sie unter der Rufnummer: 030/227-31969.

Die Verarbeitung der mit Ihrer Bewerbung übermittelten Daten erfolgt auf der Grundlage von Artikel 88 Absatz 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Informationen nach Artikel 13 und Artikel 14 DSGVO erhalten Sie zusammen mit der Eingangsbestätigung zu Ihrer Bewerbung übersandt.

Marginalspalte