Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Service

Artikel

 

Fachhandwerker (w/m/d)

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams im Referat BL 3 – Gebäudetechnik – unbefristet zwei

Fachhandwerker (w/m/d)

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages ist eine oberste Bundesbehörde, die dem Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben inhaltlich und organisatorisch zuarbeitet.

Ihre Aufgaben

  • selbständige Kontrolle und Dokumentation des Betriebszustandes und der Betriebssicherheit der technischen Anlagen (Heizung, Klima, Lüftung, Kälte) und der anlagenspezifischen Steuerungs-, Regelungs- und Leittechnik sowie die Bedienung der DDC-Feldgeräteebene und der anlagenbezogenen GLT
  • Durchführung von Betreiber-, Wartungs- und Instandsetzungsleistungen einschließlich kleiner Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen
  • selbständiges Störungsmanagement durch die Analyse von Störungen und der Einleitung von Sofortmaßnahmen zur Sicherstellung eines störungsfreien Parlamentsbetriebes einschließlich der Fehlersuche und Reparatur der Gerätetechnik, der MSR-Feldebene und den Schaltanlagen sowie die Abstimmung mit anderen technischen Bereichen
  • Koordination, Einweisung und Beaufsichtigung des Einsatzes von externen Dienstleistern
  • Auslösung von Bestellvorgängen und Aufstellung von Arbeits-, Material- und Verbrauchsnachweisen
  • Zuarbeit für Ausschreibungen und Fortschreibung von Bestandsunterlagen
  • technische Begleitung von Plenarsitzungsdiensten und Sonderveranstaltungen

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Entgelt entsprechend der Entgeltgruppe 7 TVöD
  • Beamtinnen und Beamte BesGr. A 7 BBesO
  • Gewährung einer monatlichen Zulage für Beschäftigte bei einer obersten Bundesbehörde (109,13 EUR)
  • 30 Tage Urlaub
  • Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge
  • Betriebskindertagesstätte ohne Sommer-Schließzeiten
  • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten sowie
  • Möglichkeit zum Bezug eines Jobtickets

Ihr Profil

Sie verfügen zwingend über:

  • eine erfolgreich abgeschlossene technische Fach-/Berufsausbildung als
    • Elektroniker der Fachrichtungen Versorgungstechnik, Energie- und Gebäudetechnik, MSR-Technik, Mechatronik, Elektrotechnik oder
    • Fachhandwerker im Anlagenbau der Gewerke Heizung, Klima/Lüftung und Kälte oder
    • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • eine mehrjährige Berufserfahrung auf den Gebieten des Betriebes, der Instandhaltung oder der Errichtung gebäudetechnischer Anlagen der Gewerke Heizung, Klima/Lüftung und Kälte

Bewerber können sich auch:

  • Bewerberinnen und Bewerber ohne die vorgenannte Fach-/Berufsausbildung, die jedoch nachweislich über ausbildungsgleichwertige Fähigkeiten oder Erfahrungen sowie mehrjährige Berufserfahrungen auf den Gebieten des Betriebes, der Instandhaltung oder der Errichtung gebäudetechnischer Anlagen der Gewerke Heizung, Klima/Lüftung und Kälte verfügen.
  • Beamtinnen und Beamte mit der Laufbahnbefähigung für den mittleren technischen Dienst, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen

Ihre Bewerbung wird bevorzugt berücksichtigt, wenn Sie

  • eine mit mindestens der Note „befriedigend“ abgeschlossene Aus- oder Fortbildung
  • aktuelle Fachkenntnisse oder Berufserfahrungen auf dem Gebiet der
    • MSR-Technik und Gebäudeautomatisierung, einschließlich der Feldgeräteebene
    • Elektrotechnik und des Schaltschrankbaus
    • Mess- und Prüfarbeiten an Schaltanlagen gebäudetechnischer Anlagen (Heizung-, Kälte-, Klima-/Lüftungs-, Rauch-/Wärmeabzugs- oder Küchenanlagen)
    • Koordination und Kontrolle externer Dienstleister

nachweisen können.

Die genannten Qualifikationsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses vorliegen und nachgewiesen sein.

Der Nachweis über die Höhentauglichkeit für Arbeiten bis in 30 m Höhe (vormals G 41) sowie die Tauglichkeit für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (vormals G 25) sind zwingend erforderlich.

Es wird die Bereitschaft erwartet, bei Bedarf Überstunden sowie zeitversetzte Dienste zu leisten.

Die Tätigkeit erfordert sorgfältiges und eigenverantwortliches Arbeiten, auch unter Zeitdruck. Dienstleistungsorientierung, eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit werden erwartet.

Die Dienstposten sind teilzeitgeeignet. Bei der Verteilung der Arbeitszeit in Teilzeit sind die dienstlichen Erfordernisse im Beschäftigungsbereich zu berücksichtigen.

Ihre Bewerbung

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages versteht sich als familienfreundliche Arbeitgeberin und begrüßt daher die Bewerbung von Frauen wie Männern mit Kindern. Die Bundestagsverwaltung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, den Frauenanteil im genannten Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (vollständiges Ausbildungszeugnis einschließlich Benotung, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse etc.), aus der die Erfüllung des Anforderungsprofils hervorgeht, richten Sie bitte nur schriftlich unter Angabe der Kennziffer: BL 3/ 721 bis zum 17. April 2020 an:

DEUTSCHER BUNDESTAG – Verwaltung –
Personalreferat ZV 2 – Platz der Republik 1 – 11011 Berlin

Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit verschlüsselter E-Mail an die E‑Mailadresse bewerbung.zv2@bundestag.de übersenden (Bewerbung als ein zusammengefasstes Dokument im PDF-Format im Mailanhang). Weitere Informationen zur Verschlüsselung finden Sie hier.

Bitte sehen Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen ab. Beachten Sie bitte, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Weitere Auskunft erhalten Sie durch Frau Kapp unter der Rufnummer: 030/227-33136.

Die Verarbeitung der mit Ihrer Bewerbung übermittelten Daten erfolgt auf der Grundlage von Artikel 88 Absatz 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Informationen nach Artikel 13 und Artikel 14 DSGVO erhalten Sie zusammen mit der Eingangsbestätigung zu Ihrer Bewerbung übersandt.

Marginalspalte