Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

Abgesetzt: AfD-Kandidat für das Amt des Bundes­tags­vizepräsidenten

Ein Mann im blauen Anzug hält eine Rede an einem Pult.

Der AfD-Abgeordnete Harald Weyel.

© DBT/ Thomas Köhler/ photothek.net

Die AfD-Fraktion schlägt ihren Abgeordneten Prof. Dr. Harald Weyel für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten vor. Das geht aus einem Wahlvorschlag der Fraktion (19/23974) hervor, über den der Bundestag ursprünglich am Donnerstag, 19. November 2020, abstimmen sollte. Die Wahl wurde jedoch von der Tagesordnung abgesetzt. Weyel ist Betriebswirtschaftler und Mitglied im Europaausschuss des Bundestages.

Die AfD-Fraktion ist bislang mit fünf Wahlvorschlägen für das Amt des Vizepräsidenten gescheitert. In jeweils drei Wahlgängen verpassten die Juristen Albrecht Glaser und Mariana Iris Harder-Kühnel, der ehemalige Berufsoffizier Gerold Otten, der Medizintechniker Paul Viktor Podolay und der Polizist Karsten Hilse die notwendige Mehrheit von 355 Stimmen. (pk/ste/17.11.2020)


Marginalspalte