+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zur Forschung zum Holocaust

Verteidigung/Kleine Anfrage - 19.12.2017 (hib 597/2017)

Berlin: (hib/AW) Die Linksfraktion will über die Forschung des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam (ZMSBw) informiert werden. In einer Kleinen Anfrage (19/211) möchte sie unter anderem erfahren, welche Forschungen zum Holocaust sowie zu Kriegsverbrechen in Osteuropa während des Zweiten Weltkrieg durchgeführt wurden und welche eigenständigen Schriften daraus entstanden. Zudem will sie wissen, ob das ZMSBw mit Institutionen in osteuropäischen Nato-Staaten zusammenarbeitet.