+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

Prof. Dr. Manfred Wilke

Prof. Dr. Manfred Wilke

© Prof. Dr. Manfred Wilke

geb. 1941 in Kassel, Dr. rer. pol., Prof. Soziologe und Zeithistoriker,

1981 Habilitation an der FU Berlin im Fach Soziologie – Privatdozent;

1985 – 2006 Professor für Soziologie an der Fachhochschule für Wirtschaft, Berlin;

1992-1998 Mitglied der beiden Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages zur Geschichte und Überwindung der SED-Diktatur in Deutschland;

1992 Mitbegründer und bis zur Pensionierung  2006 einer der wissenschaftlichen Leiter des Forschungsverbundes SED-Staat an der FU Berlin.

2007 Projektleiter in einem DFG-Projekt zur Berliner Mauer beim Institut für Zeitgeschichte, München.

Ab 2007 externer wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgenforschung (BIK), Graz.

 

Publikationen (Auswahl) : 

Rudi Dutschke, Manfred Wilke (Hg.) Die Sowjetunion, Solschenizyn und die westliche Linke, Reinbek 1975,

Jiri Pelikan, Manfred Wilke (Hg.) Menschenrechte. Jahrbuch zur Opposition in Osteuropa, Reinbek 1977,  

Robert Havemann Ein deutscher Kommunist. Rückblick und Perspektiven aus der Isolation, Hrsg. Manfred Wilke, Reinbek 1978

Peter Erler, Horst Laude, Manfred Wilke: >Nach Hitler kommen wir< Dokumente zur Programmatik der Moskauer KPD-Führung 1944/45 für Nachkriegsdeutschland, Berlin 1994

Manfred Wilke (Hg.): Die Anatomie der Parteizentrale. Die KPD/SED auf dem Weg zur Macht, Berlin 1998

Andras B. Hegedüs, Manfred Wilke (Hg.): Satelliten nach Stalins Tod. Der „Neue Kurs“, der 17. Juni 1953 in der DDR, Ungarische Revolution 1956, Berlin 2000

Manfred Wilke: Der SED-Staat. Geschichte und Nachwirkungen, Köln Weimar Wien, 2006

Manfred Wilke: Der Weg zum Mauer. Stationen der Teilungsgeschichte, Berlin 2011, englische Ausgabe  „The Path to the Wall“ ,New York 2014,

Stefan Karner, Mark Kramer, Peter Ruggenthaler, Manfred Wilke (Hg.): Der Kreml und die Wende 1989, Dokumentation, Innsbruck 2014 

Marginalspalte