+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Mehrgenerationenhäuser in Sachsen-Anhalt

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 27.05.2013 (hib 282/2013)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Die Linke verlangt Auskunft über die Mehrgenerationenhäuser in Sachsen-Anhalt. In einer Kleinen Anfrage (17/13409) will sie unter anderem wissen, wie viele dieser Häuser dort momentan im Aktionsprogramm II gefördert werden und welche Anteile an der Finanzierung der Häuser durch die Kommunen aufgebracht werden. Zudem will sie erfahren, wie viele Mitarbeiter in den Mehrgenerationenhäusern hauptberuflich und ehrenamtlich tätig sind und welche tarifliche Bezahlung die Beschäftigten erhalten.