+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Flächen in Naturschutzgebieten

Finanzen/Antwort - 08.08.2013 (hib 416/2013)

Berlin: (hib/MIK) Bei Flächen in Naturschutzgebieten werden den Trägern des Naturschutzes ein Vorkaufsrecht beziehungsweise die Möglichkeit des unentgeltlichen Erwerbs eingeräumt. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/14466) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/14385). Demnach können die neuen Bundesländer beziehungsweise von ihnen benannte Träger des Naturschutzes nach gegenwärtigem Stand noch etwa 33.000 Hektar bevorzugt unentgeltlich erwerben, heißt es weiter.