+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kürzere Wartezeiten auf Therapieplätze

Gesundheit/Antwort - 25.07.2014 (hib 389/2014)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung bekräftigt ihr Ziel, in der psychotherapeutischen Versorgung Wartezeiten zu verkürzen. Der Gemeinsame Bundesausschuss werde den Auftrag erhalten, die Psychotherapie-Richtlinien zu überarbeiten, schreibt die Regierung in ihrer Antwort (18/2140) auf eine Kleine Anfrage (18/1947) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Ziel soll neben kürzeren Wartezeiten sein, einen niedrigschwelligen, wohnortnahen Zugang zu psychotherapeutischer Versorgung zu erreichen. Die Prüfung der dazu nötigen Maßnahmen sei aber noch nicht abgeschlossen, heißt es in der Antwort.