+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Klimaschutz 2020“ im Fokus

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 11.11.2015 (hib 593/2015)

Berlin: (hib/SCR) Das von der Bundesregierung beschlossene „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ ist Gegenstand einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/6501). Die Fragesteller interessieren sich unter anderem für die Folgen des VW-Abgasskandales. So wollen sie von der Bundesregierung wissen, ob und in welchem Umfang mit höheren CO2-Emissionen zu rechnen ist. Zudem wollen die Grünen-Abgeordneten Auskunft über die Verbreitung und Förderung von Elektrofahrzeugen. Ganz allgemein wollen die Fragesteller außerdem wissen, wie es um die Umsetzung des Aktionsprogrammes steht und ob es bei einzelnen Maßnahmen Verzögerungen im Zeitplan gibt.