+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nachfrage zu Kennzeichenscanner

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 12.01.2015 (hib 011/2015)

Berlin: (hib/MIK) Das Scannen von Kfz-Kennzeichen ist Thema einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (18/3643). Dabei handelt es sich um eine Nachfrage zur Antwort (18/3581) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion. Die Abgeordneten interessiert dazu unter anderem, an welcher Stelle im Gesetzentwurf zur Einführung einer Pkw-Maut definitiv ausgeschlossen wird, dass die erfassten Daten nicht an andere Behörden weiter gegeben werden.