+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Gedenktag für Opfer von Vertreibung

Inneres/Kleine Anfrage - 10.02.2015 (hib 074/2015)

Berlin: (hib/STO) Die „Ausgestaltung des Gedenktages für Opfer von Flucht und Vertreibung“ thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/3876). Wie die Abgeordneten darin schreiben, hat die Bundesregierung „einen bundesweiten Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung mit einem Schwerpunkt auf den ,deutschen Vertriebenen‘ eingeführt“, der erstmals in diesem Jahr begangen werden soll. Wissen möchte die Fraktion unter anderem, ob eine zentrale Veranstaltung für den Gedenktag geplant ist.