+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Lage von Homosexuellen in der Türkei

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 26.10.2016 (hib 628/2016)

Berlin: (hib/JOH) Die Zahl der Fälle von staatlichen und nichtstaatlichen Verfolgungen von Homosexuellen, Transgendern und Intersexuellen (LSBTTI) in der Türkei ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/10093) der Fraktion Die Linke. Die Abgeordneten wollen wissen, inwieweit der Bundesregierung verhängte Bußgelder, Hausdurchsuchungen und polizeiliche Gewalt sowie Hassverbrechen, Angriffe und Morde bekannt seien. Weitere Fragen betreffen die rechtliche Situation von LSBTTI in der Türkei und die Reaktionen und Maßnahmen von Bundesregierung und EU.