+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Mitbestimmung in Einklang mit EU-Recht

Arbeit und Soziales/Antwort - 14.12.2016 (hib 735/2016)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung ist der Auffassung, dass die deutsche Gesetzeslage zur Arbeitnehmermitbestimmung in Betrieben mit dem EU-Recht vereinbar ist und nicht gegen die Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU verstößt. Dies schreibt sie in ihrer Antwort (18/10448) auf eine Kleine Anfrage (18/10265) der Fraktion Die Linke.