+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Wirtschaft und Energie/Antwort - 27.03.2017 (hib 191/2017)

Berlin: (hib/HLE) Nach Saudi-Arabien wurden im vergangenen Jahr Ausfuhrgenehmigungen für Rüstungsgüter im Wert von rund 530 Millionen Euro erteilt. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/11516) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/11090). Wie es in der Antwort weiter heißt, hatten die Exportgenehmigungen für Katar ein Volumen von rund zehn Millionen Euro. Das Volumen der Genehmigungen für die Vereinigten Arabischen Emirate betrug rund 170 Millionen Euro. Die Antwort enthält zum Teil detaillierte Aufstellungen über Exportgenehmigungen für bestimmte Güter.