+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Liegenschaftspolitik des Bundes

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 26.07.2017 (hib 443/2017)

Berlin: (hib/PEZ) Die Liegenschaftspolitik des Bundes steht im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (18/13115). Die Abgeordneten fragen nach der Zahl der Wohnungs- und Liegenschaftsverkäufe durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben seit Beginn der Legislaturperiode. Detailliert möchten sie auch wissen, welche Einnahmen damit für welche Objektklassen erzielt wurden und wie viele Immobilien sich derzeit im Besitz der Bundesanstalt befinden.