+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anreicherung von Uran in Gronau

Umwelt, Bau, Naturschutz und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 25.08.2017 (hib 475/2017)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (18/13287) zum Umgang mit angereichertem Uran in der zur URENCO-Gruppe gehörenden Anlage in Gronau gestellt. Darin will sie von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie viel angereichertes Uran von URENCO jeweils nach Frankreich oder an andere Orte transportiert worden ist.