+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vernetzung von Polizeidatenbanken

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 24.05.2019 (hib 611/2019)

Berlin: (hib/PK) Die Linksfraktion will mehr wissen über die Vernetzung europäischer Polizeidatenbanken (ADEP). Unter dem Stichwort Interoperabilität würden die großen EU-Datenbanken im Bereich Justiz und Inneres miteinander verschmolzen, heißt es in einer Kleinen Anfrage (19/10309) der Fraktion.

Die Abgeordneten wollen nun wissen, welche Angaben die Bundesregierung zur Funktionsweise des ADEP machen kann.